Beiträge vom September, 2006

24 Stunden von München

Freitag, 29. September 2006 19:52

von Alex Bauer
Die 24 Stunden von München fingen für uns am Donnerstag nicht so toll an, weil nämlich zwei Fahrer von unseres 4er-Teams ausgefallen sind. Also habe ich wie wild rumtelefoniert und dann doch noch einen Fahrer aufgetrieben. Später hat dann noch Teamchef Ron einen weiteren Fahrer aufgetrieben. So ging es am Samstag ab nach München aufs Olympiagelände, die Räder raus und umgezogen. Einmal die Strecke abgefahren und am Ende der Runde gleich mal hingelegt (sollte nicht das einzige Mal bleiben). […]

Thema: MTB-Berichte | Kommentare (0)

Ergebnisdienst

Dienstag, 26. September 2006 11:36

24. Stunden MTB-Rennen in München von Alex Bauer: 4er – Teams, 10. Platz von ca. 150)

Freundschaftsmarathon Amberg – Weiden:
Jürgen Franke, 9. Platz in der M 35 (Zeit: 03:27:54) von 40 Teilnehmern in dieser AK
Christoph Appl und David Rauch, 6. Platz (Zeit: 03:09:06) von 39 Teams beim „run&bike“

Thema: Ergebnisdienst | Kommentare (0)

Marathon in Kipfenberg

Montag, 25. September 2006 15:48

von Alex Bauer
Am 10.09.06 fuhr ich mit Birgit und Herbert (den Weidner Marathon Spezialisten) nach Kipfenberg im schönen Altmühltal. Das Wetter war traumhaft, die Verpflegung super (hatten selbst gemachte Müsliriegel dabei, konnte die aber erst nach dem Rennen probieren). Punkt 11 Uhr ging es auf […]

Thema: MTB-Berichte | Kommentare (0)

Rad und Run am Nürburgring

Montag, 18. September 2006 15:51

Jürgen Franke war am Wochenende beim 24h – Rennen „Rad und Run am Nürburgring“ am Start. Von 170 Finishern bei den Einzelstartern kam er auf Platz 29 ins Ziel. Alle Ergebnisse.

Thema: Ergebnisdienst | Kommentare (0)

Nabburger Stadtmeisterschaft im Laufen

Sonntag, 17. September 2006 15:52

Bei der heute in Diendorf stattfindenen Europameisterschaft Nabburger Stadtmeisterschaft im Laufen waren auch die Farben von Concordia Wernberg vertreten. Patrick Wilhelm trat bei den Steckerlgehern Walkern über 5,2 Kilometern an und landete einen gradiosen Start-/Zielsieg. Überwältigt von seiner Leistung bestätigte Wilhelm beim Interview direkt nach dem Zieleinlauf, dass er sich freue, dass die konsequente Vorbereitung auf seinen persönlichen Saisonhöhepunkt von Erfolg gekrönt war. Weiter bemerkte er, dass er umgehend einen Ehrenplatz in seiner Kellerwerkstatt für den gewonnen den Pokal freiräumen werde. Scheinbar geht Wilhelm davon aus, dass ihm sein Sieg auch nach der Auswertung der Dopingtests nicht aberkannt wird.

Somit gratulieren wir nochmals zum Gewinn der Nabburger Stadtmeisterschaft im Walking.

Thema: Ergebnisdienst | Kommentare (0)

6-Tage-Rennen

Samstag, 16. September 2006 15:54

Auf der Ausschusssitzung am letzten Donnerstag in Wernberg wurde der Entschluß gefasst, dass dieses Jahr mal zum 6-Tage-Rennen nach München gefahren wird. Im Augenblick sind noch 4 Plätze im Kleinbus frei.

Termin wäre Montag der 13.11.2006, Abfahrt voraussichtlich um 16.00 Uhr in Wernberg. Voraussichtlicher Preis, Eintrittskarte 20,00 €, Fahrtkosten 10 – 15 €

Anmeldung bei Horst Wildnauer. Telefon: 09604-3442 bzw. HorstWildnauer[at]t-online.de

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Josef Käsbauer bei der Road Masters WM

Donnerstag, 14. September 2006 15:55

Zeitungsbericht Josef KäsbauerWie mir erst jetzt bekannt wurde, startete unser Sepp am 24.08.2006 bei den „12. UCI Road Masters World Championships“, der Senioren-Rad-WM in St. Johann/Österreich und belegt im Straßenrennen über 76 km nach 1:49 h den 37. Platz. Gratulation !!! Die komplette Ergebnisliste gibt es hier.

Thema: Ergebnisdienst | Kommentare (0)

Pirker Zoigltour 2006

Dienstag, 5. September 2006 15:58

Mit 5 Mann starteten wir bei der Pirker Zoigltour. Jürgen und Reinhold auf der langen Strecke, Willi, Alex und ich fuhren die 130 km. Am Start um 7 Uhr stand der Großteil der insgesamt 670 Teilnehmer. Wie es bei jeder RTF üblich ist, gab es ein Startfenster von zwei Stunden, das Willi ausnutzte und erst später auf die Strecke ging. Die anderen vier fuhren gemeinsam in der Spitzengruppe bis Flossenbürg und beachteten die erste Verpflegungsstelle gar nicht. An der Streckenteilung in Flossenbürg war ich mir ein paar Minuten nicht schlüssig, ob ich nicht doch die lange Strecke nehmen sollte. Nach 500 m am Berg kehrte ich um und ging auf die Verfolgung von Alex, den ich an der Verpflegung in Eslarn wieder traf. Zusammen fuhren wir dann bis zur Verpflegung in Reisach und dann direkt nach Nabburg (wir waren ja am Morgen schon mit dem Rad nach Pirk gefahren). Meinen Entschluß, abzukürzen habe ich nicht bereut, da die Spitzengruppe auf der Langstrecke wohl an keiner Verpflegung gehalten hat und auch Jürgen und Reinhold ein mörderisches Tempo fahren mußten.

Thema: RTF-Berichte | Kommentare (0)