24 Stunden von München

von Alex Bauer
Die 24 Stunden von München fingen für uns am Donnerstag nicht so toll an, weil nämlich zwei Fahrer von unseres 4er-Teams ausgefallen sind. Also habe ich wie wild rumtelefoniert und dann doch noch einen Fahrer aufgetrieben. Später hat dann noch Teamchef Ron einen weiteren Fahrer aufgetrieben. So ging es am Samstag ab nach München aufs Olympiagelände, die Räder raus und umgezogen. Einmal die Strecke abgefahren und am Ende der Runde gleich mal hingelegt (sollte nicht das einzige Mal bleiben).

Als ich dann im Rennen das erste Mal an den steilsten Anstieg der Strecke kam, flutschte ich (als ich fast oben war) aus den Pedal und stützte mich kurz mit den Rippen am Lenker ab. Das war aber dann auch das einzige Mal, dass ich abstieg.

Wir waren mehr oder weniger ohne große Probleme unterwegs. Am Ende war ich dann 6.04.27 Stunden auf dem Bike gesessen und habe dabei 24 Runden gedreht, was 2160 Hm und 168 km waren (26,74 Schnitt). Zusammen schafften wir 622,7 km. Am Schluss habe ich für unseren Ersatzfahrer Harald noch 2 Runden gedreht, was uns dann in der letzten Stunde noch den 10.Platz von 172 gestarteten 4er Teams einbrachte.

Vielen Dank noch an Martin Winter vom CIS Amberg, der kurzfristig als Ersatzfahrer eingesprungen ist. Er war auch auf Anhieb unser schnellster Mann mit einen Schnitt von 27,18 km/h.

Die Rennsaison 2006 ist damit für mich beendet.

Rundenzeiten Team Pirate

[mygal=2006_muenchen_24]

Datum: Freitag, 29. September 2006 19:52
Themengebiet:
MTB-Berichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings sind geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.