Gipfelerlebnis eines Wernberger Bikers

von Johannes Hirmer

Johannes Hirmer bei der Biketour im VinschgauVom 25.08.05 bis 05.09.05 verbrachten wir zum 3. Mal unseren Urlaub in Prad – Südtirol. Prad liegt im Vinschgau, am Anfang des Stilfser Joches zu Füßen der mächtigen „Ortler_Gruppe“ mit der höchsten Erhebung – dem Ortler (3905 m). Das Stilfser Joch ist mit 2757 m der zweithöchste mit dem Pkw zu befahrende Pass in Europa. Das Vinschgau, im Norden am Reschenpass beginnend, verläuft über die Ortschaften Laas, Latsch, Kastelbell bis Meran.

Johannes Hirmer bei der Biketour im VinschgauUnser Urlaubswetter zeigte sich von seiner besten Seite (jeden Tag ca. 27 Grad). Dabei ist zu erwähnen, dass im Vinschgau sowieso mit sehr wenig Niederschlag gerechnet werden muss und das Klima sehr mild ist. Die umliegenden südlichen Ötztaler Alpen, die Sesvennagruppe sowie die Ortlergruppen, mit vielen 3000-Bergen halten sehr viel Niederschläge zurück. Deshalb machten sich die Einwohner schon vor hundert Jahren Gedanken über künstliche Bewässerung und leiteten das benötigte Wasser von hochgelegenen Quellgebieten nach einem klug erdachten, verästelten System in die Täler. Diese kleinen „Wasserstrassen“ werden „Waale“ genannt. Der längste dieser Waale führt von einer 2670 m hoch gelegenen Quelle in einer Länge von 11 km zu einer in 650 m liegenden Ortschaft.

Johannes Hirmer bei der Biketour im VinschgauFür Mountain-Biker ist das Vinschgau ein Paradies. Ein bestens ausgebauter Radweg führt vom Reschenpass an der Etsch entlang bis nach Meran. Viele romantische Seitentäler (Planeiltal, Matscher Tal, Schnalstal etc.) zweigen vom Vinschgau aus ab und bieten sich für ausgedehnte MTB-Touren an. Fast alle Forstwege sind sehr gut ausgebaut und für Mountainbiker zur Benutzung freigegeben. Etliche Almhütten laden zu einer gemütlichen Brotzeit ein. Ebenfalls sollte man einmal das Stilfser-Joch erklommen haben – mit ca. 2000 Höhenmetern auf 27 km Streckenlänge ein besonderes Erlebnis. Dies nutzen auch jedes Jahr am ersten Samstag im September tausende Radfahrer, da an diesem Tag ab Trafoi das Stilser-Joch den ganzen Tag für den übrigen Verkehr gesperrt ist.

Johannes Hirmer bei der Biketour im VinschgauEine besonders schöne Tour mit Gipfel führte mich von Mals (1051m) über Planeil(1590m) in das Planeiltal. Hier bin ich bis zur „Planeiler Alm“ (2203 m) und weiter auf einem Fahrweg bis zum Kofelboden (2602 m) gefahren. Für die 400 Höhenmeter von der Alm bis zum Gipfel brauchte ich ca. 45 Minuten, da der Untergrund steiniger und die Höhenluft immer dünner wurde. Gesamtfahrzeit für die 1600 Höhenmeter von Mals aus: 2 Stunden und 45 Minuten. Dabei waren mehrere Streckenabschnitte, die mir mit ca. 20 % Steigung etliches an Körnern abverlangten. Der Ausblick war leider an diesem Tage getrübt, da sich einige Wolken um die umliegenden Gipfel gebildet hatten.

Johannes Hirmer bei der Biketour im VinschgauDie Rückfahrt bis Prad (915 m) gestaltete sich schwieriger als geplant. Nach einem längeren steilen Abfahrtstück, kurz vor der Planeiler Alm, hatte ich einen Defekt am Hinterrad, da sich die Felgen beim Bremsen sehr stark erhitzten. Nach dem Auswechseln des Schlauches, musste ich noch mehrere Male anhalten, weil sich der Schlauch wieder verschoben hatte und das Ventil abzureißen drohte. Zu diesem Zeitpunkt wünschte ich mir Scheibenbremsen an mein Bike. Durch die Verzögerung erreichte ich unseren Campingplatz erst nach fast 2 Stunden Rückfahrt.

Südtirol, insbesondere das Vinschgau, ist für Biker immer eine Reise wert!!

 

Datum: Mittwoch, 14. September 2005 18:47
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings sind geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.