Marathon in Kipfenberg

von Alex Bauer
Am 10.09.06 fuhr ich mit Birgit und Herbert (den Weidner Marathon Spezialisten) nach Kipfenberg im schönen Altmühltal. Das Wetter war traumhaft, die Verpflegung super (hatten selbst gemachte Müsliriegel dabei, konnte die aber erst nach dem Rennen probieren). Punkt 11 Uhr ging es auf die 16,7 km lange Runde mit 500 Hm, die wir 4 mal zu fahren hatten. Gleich nach 100 m ging es auf einer Länge von 1200 m, 100 Hm rauf – das entzerrte gleich das komplette Feld. Ich sortierte mich so um die 20. Position ein, was die dritte Gruppe sein musste. Ab da ging es relativ gleichmäßig ab. Ich fuhr mit Herbert in einer 5 köpfigen Gruppe, die gut harmonierte, bis zum Ende der dritten Runde (wir holten noch ein paar ein). Da rutschte mir in einer langsamen Kurve das Vorderrad weg, und beide Oberschenkel verkrampften sich so, das ich alleine nicht mehr aufstehen konnte (in dieser Kurve waren zum Glück Helfer, die mir den Oberschenkel dehnen wollten, aber ich sagte lieber, dass Sie mich und mein Bike aufheben sollten). Ab da war ich alleine.

In der letzten Runde musste ich mich also noch mehr als zu vor anstrengen, weil ich ja keinen Windschatten mehr hatte, und ich nicht noch Plätze verschenken wollte (was mir auch gelang). So verlor ich noch noch knapp 6 min auf die anderen 3 meiner Gruppe.

Am Schluss sprang dann der 15. Platz gesamt und 11. Platz in meiner Alterklasse raus.

Datum: Montag, 25. September 2006 15:48
Themengebiet: MTB-Berichte Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings sind geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.