RR4: Bergige Runde durch „vergessene“ Dörfer

Rennrad Tour 4
Start und Ziel: Wernberg-Köblitz
Streckenlänge: ca. 73 km
Fahrzeit: ca. 2 Std. 45 bei gemäßigtem Tempo
Höhenmeter: ca. 930
Verfasser: Thomas Hölzl

Fahrtstrecke:

Von Wernberg nach Pfreimd – hier links ab und im Pfreimdtal weiter flach einrollen bis Trausnitz. Ab Trausnitz gehts über die Brücke weiter nach Tännesberg. Jetzt kommt der längste Berg der Tour. 10 Kilometer Steigung mit 300 Hm warten auf uns. In Tännesberg überqueren wir die B22 (der halbe Berg ist geschafft) und weiter gehts an der Jodokkapelle vorbei in Richtung Ödmiesbach. An der Landkreisgrenze ist der höchste Punkt der Tour erreicht.

Nach einer schnellen Abfahrt bis Ödmiesbach geht im Ort scharf links weg. Wir passieren Gutenfürst, und biegen an der Einmündung der Kreisstraße 43 links nach Kühried ab. Dort geht es rechts weg nach Haidhof und dann bergab bis zur Einmündung der Kreisstraße 44 wo wir links abbiegen und uns der Anstieg nach Wildeppenried erwartet. Am Ortsende gehts recht weg nach Gartenried, wo wir uns auf die Abfahrt nach Lukahammer freuen dürfen. An der Einmündung biegen wir rechts ab und durchqueren Pirkhof. Nach weiteren 2 Kilometer erreichen wie die Staatsstraße 2159 und biegen nach Oberviechtach ab. Jetzt ist mehrere Kilometer Entspannung angesagt.

Wir durchqueren Oberviechtach und Niedermurach bevor wir kurz vor Pertolzhofen rechts in Richtung Dürnersdorf abbiegen. Jetzt steigt die neu ausgebaute Straße für 2 Kilometer an, bevor wir einen Kilometer holprig nach Dürnersdorf abfahren. Gerade aus weiter gehts nach Oberkatzbach und wir überqueren die neu gebaute Kreisstraße 38 (Achtung, die Karte stimmt an dieser Stelle nicht mehr ganz).

Jetzt steigt es erst leicht und dann nochmal knackig bis kurz vor Weidenthal. Das Dorf passieren wir und biegen nach einem weiteren kurzen Beisser nach links in die Staatsstraße 2156 ein. Nach 300 m Abfahrt geht es scharf rechts nach Oberaich. Nach dem Ortsende erwartet uns mit dem Häuslberg der letzte und zugleich knackigste Anstieg der Tour. Nach Tauchersdorf geht links runter in Richtung Nabburg. In Neusath hat mit ein wenig Glück der Biergarten der Schloßschänke geöffnet und bietet sich zur Einkehr an.

In Neusath geht es rechts weg und weiter bergab nach Perschen. In Perschen biegen wir rechts in die ehemalige B15 ein und fahren uns flach bis Wernberg aus.

RR4: Bergige Runde durch “vergessene” Dörfer

RR4: Bergige Runde durch “vergessene” Dörfer
Karte zum vergrößern bitte anklicken

Datum: Montag, 26. Januar 2004 12:06
Themengebiet: Tourentipps Straße Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben